zur Navigation springen

Handball-Champions-League : MKB-MVM Veszprém besiegt die SG Flensburg-Handewitt

vom

Am Samstag verliert die SG Flensburg-Handewitt in Ungarn 24:28. Das Spiel im Ticker zum Nachlesen.

Veszprem | Die Handballer der SG Flensburg-Handewitt haben die erste Niederlage in der Champions League kassiert. Am Samstag verloren die Norddeutschen ihr Auswärtsspiel in der Vorrundengruppe A beim ungarischen Meister MVM Veszprem mit 24:28 (14:15). Beste Werfer vor 5020 Zuschauern waren Momir Ilic (9/5) für die Ungarn sowie Anders Eggert (4/2) und Kentin Mahé (je 4) für Flensburg.

SG-Coach Ljubomir Vranjes hatte die Partie mit den beiden Schweden Jim Gottfridsson und Johan Jakobsson auf der Spielmacherposition und im rechten Rückraum begonnen. Als der gastgebende Vorjahresfinalist jedoch dank seines Superstars Laszlo Nagy sowie der beiden ehemaligen Kieler Ilic und Aron Palmarsson auf 14:9 (22.) enteilt war, änderte Vranjes die Marschroute in Angriff und Abwehr. Kurz vor der Pause verkürzte Mahé auf 14:15.

In die zweite Halbzeit starteten die Flensburger mit Hampus Wanne und Bogdan Radivojevic auf den Außenpositionen. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. In Überzahl scheiterten jedoch Eggert per Siebenmeter (53.) und Holger Glandorf (54.) an Veszprems Keeper Mirko Alilovic, der mit seinen Paraden zum Matchwinner für die Gastgeber avancierte. Das nächste Spiel in der europäischen Königsklasse bestreitet die SG am nächsten Samstag beim Nordrivalen THW Kiel.

Das Spiel im Ticker zum Nachlesen:

zur Startseite

von
erstellt am 15.03.2015 | 12:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen