zur Navigation springen

30:25 : Derbysieg: SG Flensburg-Handewitt schlägt THW Kiel

vom

Nach einer überzeugenden Vorstellung schlägt die Mannschaft von Ljubomir Vranjes den THW Kiel mit 30:25. Der Liveticker zum Nachlesen.

Die SG Flensburg-Handewitt hat schon am dritten Spieltag ein Ausrufezeichen im Bundesliga-Kampf um die deutsche Handball-Meisterschaft gesetzt. In der mit 6300 Zuschauern ausverkauften Flens-Arena besiegte der Pokalsieger am Sonntag den Titelverteidiger und Rekordmeister THW Kiel mit 30:25 (15:12). Beste Werfer waren die Flensburger Lasse Svan und Anders Eggert (je 9) sowie Domagoj Duvnjak (5) für den THW.

Der THW hatte die Partie überraschend mit einer sehr offensiven Abwehrformation begonnen und war schnell mit 3:1 in Führung gegangen (6.). Flensburg fand aber bald die richtigen Lösungen. Eine Minute vor der Pause sorgte Svan mit dem 14:10 für die erste Vier-Tore-Führung der SG.

THW-Coach Alfred Gislason monierte die mangelnde Konzentration seiner Spieler. Nach einer Auszeit kamen die „Zebras“ von 17:21 (45.) innerhalb einer Minute auf 19:21 heran. Aber auch die Rote Karte für Flensburgs Henrik Toft Hansen (dritte Zeitstrafe nach einem Foul an seinem Bruder Rene im THW-Trikot/56.) brachte die Gastgeber im 84. Landesderby nicht mehr von der Siegerstraße ab. Vor allem in Unterzahl erzielten die Flensburger immer wieder wichtige Tore.

Titelverteidiger SG Flensburg-Handewitt und Meister THW Kiel müssen im Achtelfinale des DHB-Pokals auswärts antreten, stehen aber vor lösbaren Aufgaben. Das ergab die Auslosung im Anschluss an die Bundesligapartie in Flensburg. Die SG bekam die Bundesliga-Konkurrenz des VfL Gummersbach von Nationalspielerin Luisa Schulze (HC Leipzig) zugelost. Die „Zebras“ müssen am 28. Oktober beim starken Zweitligisten HSC 2000 Coburg antreten.

Der Liveticker zum Nachlesen:

zur Startseite

von
erstellt am 06.Sep.2015 | 16:45 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen