Karrierende in Flensburg : SG-Keeper Mattias Andersson wird Österreichs Torwarttrainer

Mattias Andersson jubelt nach einem Treffer. /Archiv
1 von 2
Mattias Andersson jubelt nach einem Treffer. /Archiv

Den Flensburger Publikumsliebling zieht es in die Handball-Provinz. Ab kommenden Sommer arbeitet er für die österreichische Nationalmannschaft.

shz.de von
12. Dezember 2017, 12:58 Uhr

Flensburg | Mattias Andersson wird nach dem Ende seiner Laufbahn beim Bundesligisten SG Flensburg-Handewitt für den Österreichischen Handballbund arbeiten. „Ich habe mir lange vorgestellt, nach meiner aktiven Karriere als Torwarttrainer zu arbeiten und mein Wissen weiterzugeben“, wurde der 39 Jahre alte Schwede, dessen Vertrag bei der SG nach der aktuellen Spielzeit ausläuft, auf der Facebook-Seite des Vereins zitiert.

 

Andersson nimmt seine Arbeit offiziell zum 1. Juli 2018 auf. Er soll die österreichischen Keeper auf die Europameisterschaft 2020 vorbereiten, die die Alpenrepublik gemeinsam mit Norwegen und Schweden ausrichtet. „Ich wünsche mir, dass ich viel weitergeben und mit Österreich viele Erfolge feiern kann“, sagte der Leistungsträger und Publikumsliebling. Bereits im Sommer hatte der 148-fache schwedische Nationalspieler ein Torwartcamp in Österreich geleitet.

Keeper Matthias Andersson trägt sich in das Goldene Buch der Stadt Flensburg ein - die Kinder Livia (5) und Elis (fast 8) schauen zu.
Dewanger
Keeper Matthias Andersson trägt sich in das Goldene Buch der Stadt Flensburg ein - die Kinder Livia (5) und Elis (fast 8) schauen zu.
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen