Handball-Bundesliga : Späte Steinhauser-Show beim Sieg der SG Flensburg-Handewitt

Jannik_Schappert_8449.jpg von 09. Mai 2021, 16:32 Uhr

shz+ Logo
Hatte einen Lauf: Die Flensburger Tore 24 bis 29 gingen allesamt auf das Konto von Marius Steinhauser. Insgesamt traf der zuletzt selten eingesetzte Rechtsaußen acht Mal.
Hatte einen Lauf: Die Flensburger Tore 24 bis 29 gingen allesamt auf das Konto von Marius Steinhauser. Insgesamt traf der zuletzt selten eingesetzte Rechtsaußen acht Mal.

Der Rechtsaußen nutzte seine Einsatzchance. Magnus Röd gibt Einblicke in seine Situation.

Flensburg | Immer wieder Marius Steinhauser! Der zuletzt selten eingesetzte Rechtsaußen der SG Flensburg-Handewitt hatte am Sonnabend beim 32:24 (13:13)-Erfolg gegen die HSG Wetzlar Freude am Handballspielen. „Schön, wenn man der Mannschaft so helfen kann. Darauf kann ich aufbauen“, sagte der achtfache Torschütze, der 60 Minuten ran durfte. Zum 51. Mal in Folge bl...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen