Handball-Champions-League : SG Flensburg-Handewitt: Heißer Kampf im kalten Norwegen

petersen_holger- (2).jpg von 10. Dezember 2020, 21:08 Uhr

shz+ Logo
Kraftvoll und dynamisch: Göran Sögard traf in seiner norwegischen Heimat sechs Mal.
Kraftvoll und dynamisch: Göran Sögard traf in seiner norwegischen Heimat sechs Mal.

In der Handball-Champions-League gewann eine dezimierte SG Flensburg-Handewitt bei Elverum HB mit 30:29 (15:12).

Elverum | Ein Arbeitssieg der ganz wertvollen Art: Auch ohne drei verletzte Spieler hat die SG Flensburg-Handewitt in der Handball-Champions-League bei Elverum HB zwei Auswärtspunkte erkämpft und mit dem 30:29 (15:12)-Erfolg einen großen Schritt Richtung direkter Qualifikation für das Viertelfinale gemacht. Mit 13:3 Punkten als Tabellenzweiter hat der deutsche ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen