Handballer am Limit : SG Flensburg-Handewitt beweist erstaunliche Widerstandskräfte

Avatar_shz von 30. Dezember 2020, 11:54 Uhr

shz+ Logo
Ungewohntes Bild: Magnus Röd (li.) und Simon Hald (Mitte) ackerten in den ersten Saisonspielen notgedrungen Seite an Seite im Flensburger Mittelblock.
Ungewohntes Bild: Magnus Röd (li.) und Simon Hald (Mitte) ackerten in den ersten Saisonspielen notgedrungen Seite an Seite im Flensburger Mittelblock.

Die SG steht in Bundesliga und Champions League unerwartet gut da. Ein Rückblick auf turbulente vier Monate.

Flensburg | Maik Machulla ist alles andere als ein Pessimist. Daher klang es drastisch, als er die SG Flensburg-Handewitt vor der neuen Handballsaison als „nicht konkurrenzfähig“ einschätzte. Da stand der Trainer allerdings unter dem Eindruck frischer Verletzungen von Johannes Golla und Jacob Heinl. Seine Abwehr – die Basis allen Erfolges – war gesprengt. Weiterl...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen