SG Flensburg-Handewitt : Rhein-Neckar Löwen verzweifeln an rot-blauer Abwehrwand

Avatar_shz von 20. November 2018, 18:00 Uhr

shz+ Logo
Kein Durchkommen: Die Rhein-Neckar Löwen, hier Andy Schmid (Nr. 2) und Jannik Kohlbacher (Nr. 80), bissen sich an der SG-Abwehr um Tobias Karlsson (Mitte) und Simon Hald (re.) die Zähne aus.
Kein Durchkommen: Die Rhein-Neckar Löwen, hier Andy Schmid (Nr. 2) und Jannik Kohlbacher (Nr. 80), bissen sich an der SG-Abwehr um Tobias Karlsson (Mitte) und Simon Hald (re.) die Zähne aus.

Nur sechs Gegentore in der zweiten Halbzeit: SG-Handballer bringen die Rhein-Neckar Löwen bei 27:20-Erfolg zur Verzweiflung.

Flensburg | Andy Schmid ist ein genialer Mittelmann. Der Anführer der Rhein-Neckar Löwen ist in der Lage, mit seinem einzigartigen Spielverständnis jede Abwehr der Handball-Bundesliga in ihre Einzelteile zu zerlegen. Am Montagabend waren 6300 Zuschauer in der ausverkauften Flens-Arena Zeugen eines seltenen Ereignisses: Andy Schmid war ratlos. Ratlos, weil die Deck...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen