Ab sofort : Ex-Flensburger Mattias Andersson unterstützt Training beim THW Kiel

Mattias Andersson, hier noch als Torhüter der SG Flensburg-Handewitt beim Spiel gegen die Füchse Berlin. /Archiv
Mattias Andersson, hier noch als Torhüter der SG Flensburg-Handewitt beim Spiel gegen die Füchse Berlin. /Archiv

Der frühere SG-Spieler und ehemalige Weltklasse-Torhüter soll das Torwart-Training in Kiel intensivieren.

shz.de von
16. Juli 2018, 12:56 Uhr

Kiel/Flensburg | Der frühere Flensburger Mattias Andersson wird in dieser Handball-Saison Trainer Alfred Gislason und dessen Assistenten Filip Jicha beim THW Kiel unterstützen. Wie die Kieler am Montag mitteilten, wird der ehemalige Weltklasse-Torhüter, der nach dem Gewinn des sechsten deutschen Meistertitels seine Karriere bei der SG Flensburg-Handewitt beendete, ab sofort regelmäßig das Torwart-Training beim Rekordmeister intensivieren.

„Bei der ausführlichen Analyse der vergangenen Saison haben unsere Torhüter den Wunsch geäußert, künftig noch individueller als zuletzt betreut zu werden“, sagte Viktor Szilagyi. „Wir wollen Niklas Landin und Andreas Wolff dabei unterstützen, noch stärker zu werden“, fügte Kiels Sportlicher Leiter hinzu. Von Anderssons Erfahrung verspricht er sich „einen riesigen Mehrwert“ für das Duo.

Bei den THW-Fans auf Facebook kommt die Meldung gut an:

 

Andersson geht seinen neuen Job positiv an. „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit zwei so hervorragenden Torhütern wie Niklas und Andreas“, betonte der Schwede. „Außerdem freue ich mich auf die spannende Aufgabe bei dem Club, bei dem ich 2001 meine Karriere in Deutschland startete und mit dem ich viele Erfolge feiern durfte.“

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen