Meistertitel knapp verpasst : SG Flensburg-Handewitt: Großer Stolz, großer Schmerz

petersen_holger- (2).jpg von 27. Juni 2021, 17:21 Uhr

shz+ Logo
Die SG-Spieler und Manager Dierk Schmäschke (l.) verfolgten die letzten Minuten in Mannheim vor einem kleinen Fernseher.

Die SG-Spieler und Manager Dierk Schmäschke (l.) verfolgten die letzten Minuten in Mannheim vor einem kleinen Fernseher.

Die SG-Handballer demontieren Balingen mit 38:26, aber die Niederlage des THW Kiel bei den Rhein-Neckar Löwen bleibt aus.

Flensburg | „Für mich seid ihr die wahren Meister.“ Diese Worte voller Stolz und Anerkennung richtete SG-Geschäftsführer Dierk Schmäschke an die Spieler der SG Flensburg-Handewitt, die niedergeschlagen und traurig auf dem Boden der Flens-Arena kauerten – und Komplimente statt die Meisterschale erhielten. Weiterlesen: Herzschlagfinale um den Titel – Das Fernduell m...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen