Handball-Bundesliga : SG Flensburg-Handewitt feiert beim Bergischen HC achten Saisonsieg

Jannik_Schappert_8449.jpg von 04. Dezember 2021, 20:08 Uhr

shz+ Logo
Göran Sögard sorgte von der Bank kommend für wertvolle Impulse.
Göran Sögard sorgte von der Bank kommend für wertvolle Impulse.

Der Vizemeister gewinnt beim Comeback von Trainer Maik Machulla am Ende souverän mit 29:24.

Wuppertal | Die SG Flensburg-Handewitt hat den vierten Tabellenplatz in der Handball-Bundesliga mit dem vierten Sieg in Folge gefestigt. Beim Bergischen HC gewann der ohne Hampus Wanne, Magnus Röd, Aaron Mensing, Franz Semper und Lasse Möller angetretene Vizemeister 29:24 (12:13). Im 21. Duell mit dem BHC war es der 19. Flensburger Sieg. Für die Mannschaft von Mai...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen