SG Flensburg-Handewitt : „Berechtigte Hoffnungen“ auf Comeback von SG-Handballer Lasse Möller

Jannik_Schappert_8449.jpg von 30. Dezember 2021, 14:46 Uhr

shz+ Logo
Zuschauer: Lasse Möller sitzt bei einem SG-Spiel neben Teamarzt Dr. Torsten Ahnsel.
Zuschauer: Lasse Möller sitzt bei einem SG-Spiel neben Teamarzt Dr. Torsten Ahnsel.

Diese Saison wird der verletzte Däne voraussichtlich nicht mehr spielen, aber nach dem Sommer ist seine Rückkehr laut Trainer Maik Machulla möglich.

Flensburg | Die Haare sind gewachsen, die Zuversicht auch. Auf dem Feld konnte Lasse Möller der SG Flensburg-Handewitt in dieser Saison noch nicht helfen. Aber es besteht „berechtigte Hoffnung“, so Trainer Maik Machulla, dass der 25 Jahre alte Lockenkopf nach dem Sommer wieder Handball spielen kann. „Lasse macht Fortschritte. Sein Bein toleriert die aktuelle B...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen