Handball-Bundesliga : Weitere Impfdurchbrüche bei der SG Flensburg-Handewitt: Spiel in Hannover fällt aus

Avatar_shz von 20. November 2021, 13:00 Uhr

shz+ Logo
Sorgenvolle Miene bei Flensburgs Trainer Maik Machulla.
Sorgenvolle Miene bei Flensburgs Trainer Maik Machulla.

Nachdem am Vortag Kreisläufer Simon Hald positiv auf Corona getestet und in häusliche Quarantäne geschickt worden war, seien weitere PCR-Testungen im Team und im Umfeld vorgenommen worden.

Flensburg/Hannover | Die Handballer der SG Flensburg-Handewitt waren schon voll im Spielmodus und bereiteten sich im Teamhotel auf die schwierige Auswärtsaufgabe bei der TSV Hannover-Burgdorf vor, als ihnen die unerfreulichen Ergebnisse einer PCR-Testung der gesamten Mannschaft übermittelt wurden. Nachdem am Vortag Kreisläufer Simon Hald positiv auf Corona getestet und in...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen