Handball : Die SG Flensburg-Handewitt spielt endlich wieder zu acht

petersen_holger- (2).jpg von 11. November 2021, 17:01 Uhr

shz+ Logo
Die „Hölle Nord“ brodelt wieder. Über 5500 Fans machten gegen Berlin richtig Stimmung in der Flens-Arena.
Die „Hölle Nord“ brodelt wieder. Über 5500 Fans machten gegen Berlin richtig Stimmung in der Flens-Arena.

Der Handball-Bundesligist freut sich über zwei wichtige Punkte und echte „Hölle-Nord“-Atmosphäre.

Flensburg | Gekämpft, gewonnen, gefeiert: Mit diesem 3G-Modell könnten sich die Handballer und Fans der SG Flensburg-Handewitt in Zukunft prima arrangieren. Diese Schlussfolgerung erbrachte der berauschende 28:23-Heimsieg gegen die hocheingeschätzten Berliner Füchse. Als „60-minütiges Handballfest“ titulierte Trainer Maik Machulla das Spiel in der fast vollen Fle...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen