Handball-Bundesliga : 33:26-Erfolg in Hannover – SG Flensburg-Handewitt unerschütterlich

Avatar_shz von 14. Februar 2021, 17:35 Uhr

shz+ Logo
Nicht zu halten: In seinem zweiten Bundesligaspiel erzielte Lasse Möller (r., hier gegen Fabian Böhm) acht Tore zum Sieg der SG Flensburg-Handewitt in Hannover.
Nicht zu halten: In seinem zweiten Bundesligaspiel erzielte Lasse Möller (r., hier gegen Fabian Böhm) acht Tore zum Sieg der SG Flensburg-Handewitt in Hannover.

Die dezimierte SG gewinnt das Topspiel der Handball-Bundesliga in Hannover mit 33:26 und festigt die Tabellenführung.

Hannover | Das war ein sehr cooler Auftritt der SG Flensburg-Handewitt. Dabei gab es vor dem Auswärtsspiel in der Handball-Bundesliga bei der TSV Hannover-Burgdorf mehr als genug Anlass zu Nervosität: Die beiden letzten Spiele gegen den Angstgegner hatte die SG verloren, das unglaubliche Pech mit Verletzungen und Krankheiten blieb ihr treu. Trotzdem gewann das Te...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen