Handball-Bundesliga : 29:27 – SG Flensburg-Handewitt feiert gegen HSG Nordhorn 35. Heimsieg in Folge

Avatar_shz von 13. Februar 2020, 20:39 Uhr

shz+ Logo
Aktivposten in der ersten Halbzeit : SG-Linkshänder Jens Schöngarth.

Aktivposten in der ersten Halbzeit : SG-Linkshänder Jens Schöngarth.

Meister SG Flensburg-Handewitt müht sich zu einem 29:27 gegen den Tabellenletzten HSG Nordhorn-Lingen

Flensburg | Es musste erheblich härter gearbeitet und viel länger gezittert werden als gedacht, um den 35. Bundesliga-Heimsieg in Folge zu landen und um Spitzenreiter THW Kiel auf die Pelle zu rücken. Ohne den großen Glanz zu versprühen, feierten die Handballer der SG Flensburg-Handewitt am Donnerstagabend einen verdienten aber knappen 29:27 (16:13)-Pflichtsieg g...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen