zur Navigation springen

Test gegen Ex-Coach Sigurdsson : Olympia 2020 im Blick: Handballer reisen 2018 nach Japan

vom

Zur Vorbereitung auf die Olympischen Spiele 2020 in Tokio reisen die deutschen Handballer 2018 für knapp zwei Wochen nach Japan und treffen dort auch auf Ex-Bundestrainer Dagur Sigurdsson.

shz.de von
erstellt am 21.Jul.2017 | 10:41 Uhr

Vom 7. bis 18. Juni wird die DHB-Auswahl in Tokushima und Tokio unterwegs sein und auch zwei Länderspiele gegen die von Sigurdsson trainierten Japaner bestreiten, wie der Deutsche Handballbund (DHB) am Freitag mitteilte.

«Wir können 2018 ohne unmittelbaren sportlichen Erfolgsdruck Land und Leute kennenlernen. Im Idealfall kehren wir 2020 in ein vertrautes Umfeld zurück», sagte Bundestrainer Christian Prokop. Klares Ziel sei der Gewinn der Goldmedaille bei den Spielen in drei Jahren, betonte der DHB. Die frühzeitige Reise nach Japan helfe dabei, «unsere Vorbereitung darauf abzustimmen und so hochprofessionell für unser großes Ziel zu arbeiten», sagte der künftige DHB-Sportdirektor Axel Kromer.

DHB-Mitteilung

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert