Henk Groener : Neuer Bundestrainer will mit DHB-Frauen zurück in Weltspitze

Der Niederländer Henk Groener ist neuer Bundestrainer der deutschen Handball-Frauen.
Der Niederländer Henk Groener ist neuer Bundestrainer der deutschen Handball-Frauen.

Der neue Bundestrainer Henk Groener will die deutschen Handballerinnen nach dem frühen Aus bei der Heim-WM zurück in die Weltspitze bringen.

shz.de von
04. Januar 2018, 12:50 Uhr

«Ich habe Vertrauen, dass ich die deutsche Nationalmannschaft dorthin führen kann, wo die Holländerinnen jetzt sind», sagte der 57-jährige Niederländer bei seiner Vorstellung in Stuttgart. Mit seinem Heimatland hatte Groener unter anderem den zweiten Platz bei der WM 2015 belegt. Nun folgt er auf Michael Biegler, dessen Amtszeit nach dem überraschenden Achtelfinal-Aus vor einigen Wochen endete.

«In den nächsten 20 Monaten wollen wir den nächsten Schritt machen. Und wir sind einstimmig der Meinung, dass Henk mit unseren Frauen den nächsten Schritt in Richtung Weltspitze gehen kann», sagte DHB-Präsident Andreas Michelmann. In den kommenden Wochen will Groener zunächst alle Bundesligisten besuchen und sich mit den Verantwortlichen austauschen. Sein erstes Ziel mit den DHB-Frauen ist die Qualifikation für die Europameisterschaft im kommenden Dezember in Frankreich.

Zunächst wolle er sich aber ein Bild verschaffen. «Wir haben uns in Holland ohnehin schon länger gefragt, wieso es die deutsche Nationalmannschaft nicht geschafft hat, ihr unbestrittenes Potenzial abzurufen», sagte er auch mit Blick auf das enttäuschende WM-Abschneiden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert