DHB-Pokal Viertelfinale : Losglück für die SG Flensburg-Handewitt und den THW Kiel

Die SG trifft im Viertelfinale des DHB-Pokals auf Melsungen und der THW auf Zweitligisten TSG Ludwigshafen-Friesenheim.

Avatar_shz von
02. November 2016, 19:37 Uhr

Wetzlar | Die Topanwärter auf den DHB-Pokal haben für das Viertelfinale durchweg lösbare Aufgaben erhalten. Rekord-Pokalsieger THW Kiel gastiert beim Zweitligisten TSG Ludwigshafen-Friesenheim, der deutsche Meister Rhein-Neckar Löwen tritt bei HBW Balingen-Weilstetten an, und Bundesliga-Tabellenführer SG Flensburg-Handewitt empfängt die MT Melsungen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

Die vierte Viertelfinalpartie bestreiten der SC DHfK Leipzig und TSV Hannover-Burgdorf. Dies ergab am Mittwoch die Auslosung vor dem EM-Qualifikationsspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Portugal in Wetzlar.

Spieltermin ist der 14. Dezember. Das Final Four steigt am 8./9. April 2017 in Hamburg.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen