zur Navigation springen

Handball-Champions-League : Liveticker zum Nachlesen: THW Kiel verpasst Sprung auf Platz drei

vom

Die „Zebras“ beenden das Champions-League-Jahr mit einem Unentschieden gegen den polnischen Vizemeister Wisla Plock.

shz.de von
erstellt am 03.Dez.2016 | 19:00 Uhr

Kiel | Der THW Kiel hat in der Vorrunde der Handball-Champions-League den Sprung auf Rang drei verpasst. Die Kieler trennten sich am Samstag im Heimspiel vom polnischen Vizemeister Wisla Plock 24:24 (15:9). Der THW hat ebenso wie Nordrivale SG Flensburg-Handewitt neun Punkte auf dem Konto und ist Vierter. Die Flensburger haben allerdings ein Spiel weniger ausgetragen.

Die Kieler wollten in ihrem letzten Champions-League-Spiel des Jahres Revanche für die 22:24-Niederlage vor drei Wochen in Polen nehmen. Im zweiten Durchgang verfehlten die Kieler Angreifer aber immer öfter das Tor der Polen und kamen mit der offensiven Abwehr nicht zurecht.

Den zwischenzeitlichen Sieben-Tore-Vorsprung hatten die Polen eine Minute vor Ende aufgeholt.

Dabei hatten die Hausherren nach sieben Minuten mit 5:0 geführt. Die mehr als 10 000 Zuschauer erwarteten einen deutlichen Sieg. Niklas Landin im THW-Tor zeigte zunächst eine starke Leistung. In der zweiten Halbzeit trafen die Polen jedoch besser. Bester THW-Werfer war Domagoj Duvnjak mit sieben Toren. Auf der Gegenseite war der Kroate Loro Mihic (6) am treffsichersten.

Der Liveticker zum Nachlesen:

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen