zur Navigation springen

Handball : Leipzig verliert in der Champions League gegen Sävehof

vom

Die Handballerinnen des HC Leipzig haben beim schwedischen Dauermeister IK Sävehof mit 28:34 (15:18) die zweite Niederlage in der Champions League verbucht.

shz.de von
erstellt am 19.Okt.2013 | 17:59 Uhr

Die Mannschaft von Trainer Thomas Ørneborg konnte den Ausfall von drei verletzten Nationalspielerinnen nicht kompensieren. Vor fast 2500 Zuschauern traf Susann Müller für den HCL achtmal.

Zu Beginn war es ein Duell auf Augenhöhe. Allein in den ersten zehn Minuten traf der HCL dreimal den Pfosten. Diese Einladung ließ sich Sävehof nicht entgehen und ging mit drei Toren zum 8:5 in Führung. HCL-Torhüterin Melanie Herrmann brachte ihre Mannschaft mit drei Paraden am Stück wieder in die Partie. Weil Leipzig aber in der ersten Halbzeit auch dreimal vom Siebenmeter-Punkt scheiterte, konnte Sävehof sein Tore-Polster verteidigen. Als die starke Schwedin Ida Oden in der 51. Minute zum 28:23 traf, war die Vorentscheidung gefallen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen