Corona-Hilfe in SH : Jeweils 200.000 Euro gehen an die SG Flensburg-Handewitt und den THW Kiel

Avatar_shz von 02. Dezember 2020, 15:28 Uhr

Das Land Schleswig-Holstein unterstützt die Handballclubs im Norden in der Pandemie mit einer einmaligen Beihilfe.

Hamburg | Schleswig-Holstein unterstützt die Handball-Bundesligisten des Landes in der gegenwärtigen Corona-Pandemie mit etwas mehr als einer halben Million Euro. Wie die „Lübecker Nachrichten“ am Mittwoch berichteten, erhalten die Erstligisten THW Kiel und SG Flensburg-Handewitt je 200.000 Euro. An den Männer-Zweitligisten VfL Lübeck-Schwartau gehen 100.000 Eu...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen