Handball : HSV-Handballer Pfahl erfolgreich am Ellenbogen operiert

Adrian Pfahl musste am Ellenbogen operiert werden.
Foto:
Adrian Pfahl musste am Ellenbogen operiert werden.

Handball-Nationalspieler Adrian Pfahl vom HSV Hamburg ist am linken Ellenbogen operiert worden. Wie der Club mitteilte, fand die Operation bereits am Montag in Berlin statt.

shz.de von
27. August 2013, 17:21 Uhr

Der rechte Rückraumspieler habe den 45-minütigen Eingriff gut überstanden. «Wir gehen von einer Ausfallzeit von etwa vier Wochen aus», sagte HSV-Mannschaftsarzt Oliver Dierk.

Pfahl, der vor dieser Saison vom VfL Gummersbach in die Hansestadt gewechselt war, wird nun in Hamburg das Reha-Training aufnehmen. Der Linkshänder hatte bereits seit längerem über Probleme mit freien Gelenkkörpern im linken Ellenbogen geklagt und war deshalb auch nicht zur Club-WM nach Doha mitgereist, wo der HSV derzeit im Einsatz ist.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen