zur Navigation springen

Handball : HSV Hamburg verliert 21:22 bei Balingen-Weilstetten

vom

Die Handballer aus Hamburg warten auch nach dem fünften Saisonspiel auf ihren ersten Sieg. Bester HSV-Werfer war Hans Lindberg.

shz.de von
erstellt am 11.Sep.2014 | 08:53 Uhr

Balingen/Hamburg | Die Bundesliga-Handballer des HSV Hamburg warten auch nach dem fünften Saisonspiel auf ihren ersten Sieg. Beim HBW Balingen-Weilstetten kassierten die Hanseaten mit dem 21:22 (11:11) am Mittwochabend ihre dritte Niederlage. Bester Werfer der Norddeutschen, die mit 2:8 Punkten im Tabellenkeller sind, war Hans Lindberg (6/3).

Für die Balinger traf Martin Strobel (5) am häufigsten.Die Balinger, die am Ende der vergangenen Saison als sportlicher Absteiger festgestanden hatten und nach der letztinstanzlichen Lizenzerteilung für den HSV erst durch eine einstweilige Verfügung wieder in die Bundesliga gerutscht waren, erwischten den besseren Start. Der Grieche Alexandros Vasilakis traf in der 21. Minute zum 9:5.Wie in den Spielen zuvor kompensierten die Hamburger ihre vor allem im Rückraum eklatanten Schwächen durch großen kämpferischen Einsatz.

Matthias Flohr erzielte mit dem Pausenpfiff den Ausgleich. Auch im zweiten Abschnitt machten die Norddeutschen aus einem 13:17 (39.) ein 20:19 (51.). Balingen konterte jedoch, und Fabian Böhm sorgte mit seinem Tor zum 22:20 drei Minuten vor Schluss für die Vorentscheidung und den Sprung auf den dritten Tabellenplatz.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen