zur Navigation springen

Handball-Bundesliga : HSV Hamburg schlägt Melsungen 25:22

vom
Aus der Onlineredaktion

Direktes Duell um die Europacup-Plätze – dabei zeigen die Hanseaten eine überraschend gute Leistung.

Die Handballer des HSV Hamburg haben den zweiten Bundesligasieg nacheinander gefeiert. Im Auswärtsspiel gegen die MT Melsungen setzte sich die Mannschaft von Trainer Jens Häusler am Mittwoch mit 26:23 (14:10) durch und verbesserte sich in der Tabelle auf den neunten Platz. Beste Werfer des Abends waren Hans Lindberg (9) für den HSV sowie Momir Rnic (5) für die Nordhessen.

Im Duell der beiden EHF-Pokal-Teilnehmer erwischten die Hanseaten den klar besseren Start. Zwar verwarf Hans Lindberg gleich den ersten Siebenmeter, doch danach lief es deutlich bitter. In der 17. Minute lagen die Hamburger, die auf den verletzten Abwehrchef Davor Dominikovic und den erkrankten französischen Weltmeister Kentin Mahé hatten verzichten müssen, mit 9:4 in Führung.

Schon kurz vor der Halbzeit sah Alexandru Simicu nach der dritten Zeitstrafe die Rote Karte. Aber auch von dieser Schwächung ließ sich der HSV nicht irritieren. Nach 39 Minuten betrug der Vorsprung immer noch fünf Tore (17:12). Die indisponierten Melsunger konnten den Rückstand zwar noch verkürzen, den verdienten Sieg der Hamburger aber nicht mehr gefährden.

Der Liveticker zum Nachlesen:

zur Startseite

von
erstellt am 25.Feb.2015 | 22:05 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen