Handball : HSV Hamburg bleibt auch im vierten Spiel siegreich

Hamburgs Kent Mahé erzielt acht Tore.
Hamburgs Kent Mahé erzielt acht Tore.

Handball-Bundesligist HSV Hamburg ist in der Gruppe D der Champions League zum vierten Mal in Serie siegreich geblieben. Der Titelverteidiger setzte sich vor 2300 Zuschauern in der Alsterdorfer Sporthalle mit 39:30 (18:14) gegen HK Drott Halmstadt durch.

shz.de von
17. Oktober 2013, 20:57 Uhr

Beste Werfer der Gastgeber waren Kent Mahé und Stefan Schröder mit je acht Torerfolgen.

Gegen den schwedischen Meister gönnte Trainer Martin Schwalb einigen seiner Stammspieler im ersten Durchgang eine Pause. Dementsprechend brauchte seine Mannschaft Zeit, um sich zu finden. Erst nach rund 20 Minuten konnten sich die Hausherren erstmals einen größeren Vorsprung erarbeiten. Nach dem Seitenwechsel taten die HSV-Handballer nicht mehr als nötig, um gegen die Skandinavier als Sieger vom Platz zu gehen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen