zur Navigation springen

Handball-WM 2017 in Frankreich : Deutschland bei WM-Auslosung mit lösbaren Aufgaben

vom

Der Handball-Europameister trifft in der Vorrundengruppe C auf Kroatien, Weißrussland, Ungarn, Chile und Saudi-Arabien. Im Free-TV dürfte wieder kein Spiel zu sehen sein.

shz.de von
erstellt am 23.Jun.2016 | 15:46 Uhr

Paris/Hamburg | Paris ist ein gutes Pflaster für Dagur Sigurdsson: Mittwochabend war der Handball-Bundestrainer als Fan Gast im Stadion, als seine isländischen Fußballer durch das 2:1 gegen Österreich ins EM-Achtelfinale einzogen. Tags darauf war er zwar nicht mehr vor Ort, aber das Glück blieb ihm treu: Deutschlands Handballer erhielten eine machbare Vorrundengruppe bei der Weltmeisterschaft vom 11. bis 29. Januar 2017 in Frankreich. In der Gruppe C trifft der Europameister auf Kroatien, Weißrussland, Ungarn, Chile und Saudi-Arabien. Die einzige richtig hohe Hürde sind die Kroaten, im Januar EM-Dritte in Polen.

„Im Gegensatz zur Temperatur hier bei der Auslosung wird es uns dann hoffentlich nicht heiß werden“, sagte Mark Schober, Generalsekretär des Deutschen Handballbundes (DHB), nach der Auslosung. „Das Weiterkommen sollte nicht gefährdet sein.“ Die ersten vier Mannschaften jeder Gruppe qualifizieren sich für die Achtelfinals. Im Falle des Weiterkommens würde die DHB-Auswahl dann auf Teams aus der Gruppe D - Katar, Dänemark, Schweden, Ägypten, Bahrain, Argentinien - treffen.

Die Gruppen im Überblick:

Gruppe A Gruppe B Gruppe C Gruppe D
Frankreich Spanien Deutschland Katar
Polen Slowenien Kroatien Dänemark
Russland Mazedonien Weißrussland Schweden
Brasilien Island Ungarn Ägypten
Japan Tunesien Chile Bahrain
Norwegen Angola Saudi-Arabien Argentinien

Wo die deutsche Mannschaft ihre Vorrundenspiele bestreitet, stand am späten Nachmittag noch nicht fest, eine Option ist das grenznahe Metz. „Wir hoffen auch auf eine schnelle Entscheidung, denn nach den Erfahrungen von der EURO im Januar in Polen werden uns sicher viele Fans begleiten“, sagte Schober.

Bei der WM 2015 in Katar hatte das DHB-Team Platz sieben belegt. Die letzte WM-Medaille gab es 2007, als die Deutschen bei ihrer Heim-WM den Titel holten. Titelverteidiger sind die Franzosen, die vor heimischer Kulisse zum Rekordweltmeister mit dann sechs Titeln werden wollen. In der Vorrunde haben sie in Polen, Russland, Brasilien, Japan und Norwegen aber weit schwerere Aufgaben als die Deutschen.

Die Achtelfinals werden am 21./22. Januar 2017 in Paris, Lille, Albertville und Montpellier ausgetragen. In den gleichen Hallen stehen am 24. Januar 2017 die Viertelfinals an. Halbfinals, Spiel um Platz 3 und Endspiel sind zwischen 26. und 29. Januar 2017 in Paris.

Wie 2015 bei der WM in Katar droht allerdings auch bei der WM 2017 ein Blackout im frei empfangbaren Fernsehen. Die technischen Anforderungen des Rechteinhabers BeIN Sports existieren weiterhin. Damals wurde das Turnier nur vom Pay-TV-Sender Sky gezeigt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen