THW Kiel und SG Flensburg-Handewitt : Handball-Nordlichter bekommen Lizenz ohne Auflagen

Kiels Erlend Marmelund (l-r), Flensburgs Rasmus Lauge und Kiels Joan Canellas kämpfen um den Ball.
Foto:

Kiels Erlend Marmelund (l-r), Flensburgs Rasmus Lauge und Kiels Joan Canellas kämpfen um den Ball.

Grünes Licht für die Spielzeit 2016/2017: Neben dem THW und der SG haben auch die übrigen 16 Bundesligisten die Lizenz erhalten.

shz.de von
15. April 2016, 18:46 Uhr

Hamburg | Die Bundesliga-Handballer von Rekordmeister THW Kiel und Pokalsieger SG Flensburg-Handewitt haben wie erwartet ohne Probleme die Lizenz für die Spielzeit 2016/17 ohne Auflagen erhalten. Das teilte der Ligaverband HBL am Freitag in einer Pressemitteilung mit.

„Wir sind stolz, die Lizenz zum wiederholten Male ohne Auflagen erhalten zu haben. Das dokumentiert, dass wir auf wirtschaftlich gesunden Beinen stehen“, sagte der Flensburger Geschäftsführer Dierk Schmäschke.

Außer den Norddeutschen erhielten auch die übrigen 16 Erstligisten die Spielberechtigung. Zwangsabstieger HSV Hamburg war die Lizenz bereits am 20. Januar entzogen worden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen