zur Navigation springen

Handball-Bundesliga : SG Flensburg-Handewitt gewinnt gegen die Rhein-Neckar Löwen

vom
Aus der Onlineredaktion

Das Spitzenspiel im Live-Ticker zum Nachlesen.

shz.de von
erstellt am 26.12.2015 | 00:00 Uhr

Flensburg auf Meisterschaftskurs: Die SG gewann gegen den Bundesliga-Tabellenführer Rhein Neckar Löwen am Mittwochabend mit 22:25 (13:13).

Vor 13.200 Zuschauern in der ausverkauften Mannheimer SAP Arena war der überragende Rasmus Lauge mit neun Toren und der starke Torwart Mattias Andersson die Garanten für den Auswärtssieg der Norddeutschen. Erfolgreichster Werfer der Löwen waren Uwe Gensheimer und Mads Mensah Larsen mit jeweils vier Treffern.

Das Spitzenspiel wurde gerade in den Anfangsminuten von beiden Abwehrreihen geprägt. Nach dem 3:3 (11.) nahmen sich die Löwen, bei denen Nationalspieler Patrick Groetzki nach überstandenem Wadenbeinbruch in der zehnten Minute sein Comeback feierte, zu viele unvorbereitete Torabschlüsse, die eine leichte Beute für SG-Torwart Andersson waren. Flensburg kam entsprechend über den Gegenstoß und die zweite Welle zu einfachen Toren und zog auf 11:5 (19.) davon.

Doch die Löwen verfielen nicht in Hektik, stellten eine kompakte 6:0-Abwehr und glichen kurz vor der Pause zum 13:13 aus.

Nach dem Seitenwechsel kassierte der Flensburger Johan Jakobsson nach seiner dritten Zeitstrafe die Rote Karte (35.) und die Löwen gingen durch Europameister Hendrik Pekeler 16:15 in Führung (38.). Doch dank eines überragenden Torhüters Andersson drehten die Norddeutschen die Begegnung wieder und lagen 15 Minuten vor dem Abpfiff 20:17 in Front.

Die Löwen versuchten mit einem siebten Feldspieler im Angriff ihre Offensivprobleme zu beheben. Doch auch diese Maßnahme blieb in der Schlussphase ohne Erfolg.

Der Liveticker zum Nachlesen:

 

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen