Handball-Bundesliga : Gegen Lemgo: SG Flensburg-Handewitt gewinnt letztes Spiel 2015

Henrik Toft Hansen (links) jubelt über ein SG-Tor.

Henrik Toft Hansen (links) jubelt über ein SG-Tor.

30:32! Die Flensburger haben sich auswärts gegen Lemgo durchgesetzt.

shz.de von
26. Dezember 2015, 18:57 Uhr

Es war ein echter Kraftakt: Lange Zeit schien die SG Flensburg-Handewitt beim TBV Lemgo auf der sicheren Verliererstraße zu sein, am Ende durfte das Team von Trainer Ljubomir Vranjes doch noch über zwei Punkte jubeln.

Damit hat die SG zumindest vorübergehend Kiel vom zweiten Tabellenplatz verdrängt. Der DHB-Pokalsieger gewann dank einer Energieleistung in der zweiten Halbzeit mit 32:30 (12:17) beim TBV Lemgo. Lasse Svan Hansen mit elf und Anders Eggert mit zehn Toren waren die besten Werfer für die Flensburger. Vor 4790 Zuschauern traf Tim Hornke achtmal für den Gastgeber. Kiel kann an diesem Sonntag mit einem Sieg beim Bergischen HC wieder den zweiten Platz zurückerobern.

Der Ticker zum Nachlesen:

</p> <p> </p>

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert