Duo kehrt zurück : Handball-Frauen mit Bölk und Stolle in EM-Qualifikation

Deutschlands Emily Bölk (l-r), Friederike Gubernatis und Alicia Stolle.
Deutschlands Emily Bölk (l-r), Friederike Gubernatis und Alicia Stolle.

Die deutschen Handball-Frauen können im Endspurt der EM-Qualifikation wieder auf die Rückraum-Asse Emily Bölk und Alicia Stolle bauen.

shz.de von
08. Mai 2018, 16:36 Uhr

Das Duo, das zuletzt in den beiden Spielen gegen Tabellenführer Spanien verletzt gefehlt hatte, wurde von Bundestrainer Henk Groener in den 16-köpfigen Kader für die Partien in Litauen (31. Mai) und gegen die Türkei (2. Juni) berufen.

Vor den abschließenden Begegnungen belegt die DHB-Auswahl in der Gruppe 5 mit 5:3 Punkten den zweiten Platz. Er würde die Teilnahme an der EM-Endrunde vom 29. November bis 16. Dezember in Frankreich sichern. «Das Ziel ist klar: Wir wollen in den beiden Spielen die EM-Qualifikation perfekt machen», sagte Groener. «Außerdem sind die zwei Partien wichtig, dass wir uns weiter einspielen und die Abläufe optimieren.»

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert