Handball : Füchse verlieren Spitzenspiel: 32:33 gegen HSV

Der Hamburger Torsten Jansen wirft auf das Tor der Füchse Berlin.
Foto:
Der Hamburger Torsten Jansen wirft auf das Tor der Füchse Berlin.

Die Füchse Berlin haben das Spitzenspiel der Handball-Bundesliga verloren und damit die zweite Saisonniederlage kassiert. Der Hauptstadtclub unterlag dem Champions-League-Sieger HSV Hamburg 32:33 (19:16).

shz.de von
27. Oktober 2013, 19:21 Uhr

In einer extrem spannenden Partie erzielte Fredrik Petersen (8/4 Siebenmeter) die meisten Treffer der Gastgeber. Hans Lindberg war mit zwölf Toren, sieben vom Siebenmeterpunkt, erfolgreichster Werfer der Norddeutschen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen