Knieverletzung : Füchse müssen bis Saisonende Fäth auskommen

Der Berliner Steffen Fäth hat sich am linken Knie verletzt.
Der Berliner Steffen Fäth hat sich am linken Knie verletzt.

Die Füchse Berlin müssen im Endspurt der Handball-Bundesliga auf Nationalspieler Steffen Fäth verzichten.

shz.de von
15. Mai 2018, 16:21 Uhr

Der Rückraumspieler zog sich im Spitzenspiel gegen die Rhein-Neckar Löwen eine Innenbandverletzung im linken Knie zu. «Das ist schade, er kann uns nicht mehr helfen», sagte Füchse-Trainer Velimir Petkovic.

Somit fehlt Fäth dem Tabellen-Dritten am Donnerstag (19.00 Uhr) gegen Hannover-Burgdorf und am Wochenende beim Final Four im EHF-Pokal. Der 28-Jährige, der in der kommenden Saison für die Rhein-Neckar Löwen spielt, muss nach Aussage von Sportkoordinator Volker Zerbe nicht operiert werden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert