Verletzung am Meniskus : Füchse-Kapitän Lindberg musste sich Knie-OP unterziehen

Hans Lindberg fehlt den Füchsen zum Saisonstart.
Hans Lindberg fehlt den Füchsen zum Saisonstart.

Hans Lindberg, der Kapitän des Handball-Bundesligisten Füchse Berlin, ist am Donnerstag am Knie operiert worden. Das teilte der Hauptstadt-Verein mit. Der 37-jährige Rechtsaußen hatte sich am Meniskus verletzt und fehlt dem EHF-Cup-Sieger zum Saisonstart.

shz.de von
23. August 2018, 18:43 Uhr

Lindberg hatte in den vergangenen Tagen über akute Knieschmerzen geklagt und konnte deshalb nicht am Trainingsbetrieb der Mannschaft teilnehmen. Eine Untersuchung hat nun die Verletzung am Meniskus ergeben, und so entschlossen sich die Verantwortlichen, schnell zu handeln. Noch ist unklar, wie lange Lindberg ausfallen wird.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert