zur Navigation springen

Handball : Füchse holen Punkt in Flensburg

vom

Die Füchse Berlin haben in einem spannenden Duell der Handball-Bundesliga bei der SG Flensburg-Handewitt ein 26:26 (14:12) geholt.

Damit bleiben die Hauptstädter als Tabellendritter (11:3-Punkte) neben den Rhein-Neckar Löwen (12:2) der schärfste Verfolger von Titelverteidiger Kiel.

Flensburgs Kreisläufer Michael Knudsen erzielte 47 Sekunden vor dem Abpfiff den Ausgleichstreffer und verhinderte somit die erste Heimniederlage seit dem 7. Dezember 2011. Bester Werfer der Gastgeber, die beim 18:13 in der 38. Minute schon wie die sicheren Sieger ausgesehen haben, war Linksaußen Anders Eggert mit acht Treffern. Für die Gäste erzielten Fabian Wiede, Konstantin Igropulo, Pavel Horak und Mattias Zachrisson je vier Tore.

zur Startseite

von
erstellt am 29.Sep.2013 | 20:02 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen