Hobkes Handball-Kolumne : Fragen stellen auf einer Pressekonferenz: Der traut sich was

Sportredakteur Joachim Hobke berichtet für shz.de von der Handball-WM. Er hat dem Bundestrainer eine Frage gestellt.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

shz.de von
22. Januar 2019, 19:41 Uhr

Ja, ich habe mich getraut. Nein, nicht die Notbremse in der U-Bahn zu ziehen. Das ist verboten. Obwohl mich verbotene Sachen ja irgendwie reizen. Aber ich habe am Montag auf der Pressekonferenz eine Frage...

aJ, ich beha ihmc trtgu.ae ,ineN nthic ied sbrtNeoem in erd -UahnB uz ienhze. Das sti er.eotvnb Ohbwlo hcim oebervnet hanSce aj reinwdieg een.riz rAbe ihc aebh ma Motagn auf dre rneernzoeePsfks eine reFga et.sleltg

aDs ist tinhc btorvene dnu das ewtoll chi scnoh immre mla ncme.ha oVr ewiz agTen wra cih zkru v,oard tahte eeins red ooreMnfki ni der Hna,d eid unret ned nsewdaneen rsnuiolJtena ermim rgeurmcheithe wende,r maidt sei sresbe uz tnseeerhv dn.is ohcD ndna tah nuesgthraece red gllKoee vor rmi die rageF geel,ttls edi ich rüf ihcm doch snohc beiter telegg aetth. ehcP gbheta.

rAeb ngeetrs war es twioe.s Ihc wolelt mov Bruntaidesenr ws,sien ewi er ide eLgtnsui der Sdtcrieshrechi mi nieriaK-eSpolt btewrt,ee wlei ensi erotirksahc lKleoeg iLon rrCeva nvo utgeBr hesgpcorne e.ahtt ieeLdr oltlwe csih snaCirtih Pkrpoo nhict so igcihrt auzd rße.näu .hdScea hIc nadf dei eFagr cthin hl.ccesht Jdslneaelf esesrb als ied ovm oKeenlgl vno TL.R Der gfreta Plua ruxD chod r,lkiihcw erw rüf inh nnde dre riaFvto im cmhlngDauspec sti. Dsas erd sihc os etaws ttur.a ieD eetrs nulnlo-elHbmKada onv oaimhJc beHok sua lKnö nöeknn eiS heri elnes: Mti dme Zug acnh öl:Kn Wamur ich reot lleoW üfr dei kfrhcRüta uhe.bacr

riBegehis dnlllnm-bKueoaHan rde WM vno olrHge n:ePesert

 

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen