Handball-Bundesliga : Flensburg-Handewitt bleibt Spitzenreiter: Sieg in Berlin

Avatar_shz von 18. Februar 2021, 20:57 Uhr

shz+ Logo
Jim Gottfridsson (l) behielt mit Flensburg-Handwitt gegen Jacob Holm und die Berliner Füchse letztlich die Oberhand.
Jim Gottfridsson (l) behielt mit Flensburg-Handwitt gegen Jacob Holm und die Berliner Füchse letztlich die Oberhand.

Die SG Flensburg-Handewitt bleibt Spitzenreiter der Handball-Bundesliga.

Berlin | Die Norddeutschen gewannen das kurzfristig angesetzte Nachholspiel bei den Füchsen Berlin mit 33:29 (15:13). Die Hauptstädter rutschten nach der zweiten Niederlage in Serie auf Platz drei ab. Die Gastgeber ließen sich von frühen Flensburger Drei-Tore-Führungen zunächst nicht beeindrucken und blieben in Schlagdistanz. Allerdings schafften es die Sch...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert