Handball : Die Handball-Bundesliga live im Fernsehen

Das «Spiel der Woche» der Handball-Bundesliga wird jetzt am Mittwoch übertragen.
Foto:
1 von 1
Das «Spiel der Woche» der Handball-Bundesliga wird jetzt am Mittwoch übertragen.

Der Dienstag ist passè: Spartensender Sport1 überträgt künftig das «Spiel der Woche» aus der Handball-Bundesliga mittwochs um 20.15 Uhr sowie wie bisher an Sonntagen um 17.15 Uhr.

shz.de von
23. August 2013, 11:43 Uhr

Mindestens 60 Live-Spiele will der Sender im Fernsehen zeigen. Im Livestream sind 82 Partien vorgesehen, die in dieser Saison erstmals kostenlos im Internet zu sehen sind. Die Mehrzahl der Spiele soll in HD-Qualität gezeigt werden. Dazu kommen Spieltageszusammenfassungen.

Der bereits absolvierte Supercup, das Allstar Game zwischen Bundesliga-Auswahl und Nationalmannschaft, diverse DHB-Pokalspiele sowie die Endrunde Final Four bleiben davon unberührt. Als erstes Bundesliga-Spiel wird am Sonntag die Partie Frisch Auf Göppingen - SC Magdeburg im Livestream gezeigt.

Der Wechsel des festen Sendeplatzes hatte im Vorfeld für Empörung im Handball-Lager gesorgt. Denn die «stärkste Liga der Welt» musste dem Viertliga-Fußball weichen. Sport1 überträgt unter dem Motto «Königsklasse der Amateure» dienstags Partien aus den Regionalligen. Für den Handball ist der Dienstag nur noch als Ausweichtermin vorgesehen.

Als Zugeständnis können die Clubs insgesamt 36 Partien für eine Live-Übertragung an andere Sender vergeben. «Wir haben dem Gesamtpaket zugestimmt, weil wir auf der anderen Seite Vorteile erzielt haben», sagte Frank Bohmann, Geschäftsführer des Ligaverbandes HBL. Die Live-Spiele in HD-Qualität würde zum Beispiel eine bessere internationale Vermarktung ermöglichen.

Livestream

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen