zur Navigation springen

Handball : Bundestrainer Jensen nominiert Frauen-Kader

vom

Bundestrainer Heine Jensen hat für die ersten beiden Spiele der Europameisterschafts-Qualifikation die verletzten Nadja Nadgornaja und Kim Naidzinavicius nominiert.

shz.de von
erstellt am 02.Okt.2013 | 17:08 Uhr

Wie der Deutsche Handballbund (DHB) mitteilte, stehen die beiden Rückraumspielerinnen trotz Handbrüchen im Aufgebot des am 20. Oktober in Trier beginnenden Lehrgangs. «Wir arbeiten in Trier auch mit Blick auf die WM und wollen die Mannschaft weiter zusammenwachsen lassen. Nadja und Kim unterstützen wir in der Reha-Phase, denn auch bei diesem Lehrgang wird perspektivisch gearbeitet», sagte der Däne Jensen vor den beiden Qualifikationsspielen gegen Rekordweltmeister Russland am 23. Oktober in Trier sowie vier Tage darauf in Astrachan.

Das deutsche Team muss in einer Gruppe mit Russland und Mazedonien (11./12. und 14./15. Juni) mindestens den zweiten Platz sichern, um sich für die EM 2014 in Ungarn und Kroatien zu qualifizieren. Zudem dienen die Russland-Spiele auch der Vorbereitung auf die kommende Weltmeisterschaft, die vom 6. bis zum 22. Dezember in Serbien ausgetragen wird. «Wir freuen uns auf diese Spiele, die für uns eine große Probe sein werden. Russland ist ein Top-Gegner und wird uns alles abverlangen», meinte Jensen, der auf Kapitän Isabell Klein und Torfrau Katja Schülke - beide erwarten Nachwuchs - verzichten muss.

Das Aufgebot

Jana Krause (Thüringer HC), Clara Woltering (Buducnost Podgorica/MNE), Natalie Augsburg (HC Leipzig), Angie Geschke (VfL Oldenburg), Franziska Mietzner (Thüringer HC), Laura Steinbach (Ferencvaros Budapest/HUN), Shenia Minevskaja (TuS Metzingen), Kerstin Wohlbold (Thüringer HC), Anna Loerper (VfL Oldenburg), Saskia Lang (HC Leipzig), Susann Müller (HC Leipzig), Anne Hubinger (HC Leipzig), Christine Beier (Spreefüxxe Berlin), Marlene Zapf (TSV Bayer 04 Leverkusen), Anja Althaus (Thüringer HC), Anne Müller (HC Leipzig), Kim Naidzinavicius (TSV Bayer 04 Leverkusen), Nadja Nadgornaja (Thüringer HC)

Pressemitteilung DHB

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen