Handball : Brack wird Nationaltrainer der Schweiz

Rolf Brack hat sich für ein Engagement in der Schweiz entschieden.
Rolf Brack hat sich für ein Engagement in der Schweiz entschieden.

Rolf Brack verlässt den Bundesligisten HBW Balingen-Weilstetten und wird zum 1. Juli 2014 Nationaltrainer der Schweizer Handballer. Nach Angaben des Erstligisten will der 59-Jährige bis zum Ende dieser Saison aber noch beim Club aus Baden-Württemberg bleiben.

shz.de von
24. September 2013, 14:08 Uhr

Brack löst bei den Schweizern Goran Perkovac ab. Sein Vertrag läuft voraussichtlich bis zum Ende der Saison 2015/16. «Das ist für mich eine neue und sehr reizvolle Herausforderung», sagte der Coach, der 2004 in Balingen angeheuert hatte. Der Erstligist will einen Nachfolger in Kürze präsentieren.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen