Handball : Balingen mit 28:28 gegen Melsungen - Füchse souverän

Manuel Liniger war mit sechs Toren bester Werfer bei Balingen-Weilstetten.
Manuel Liniger war mit sechs Toren bester Werfer bei Balingen-Weilstetten.

HBW Balingen-Weilstetten hat im Abstiegskampf der Handball-Bundesliga einen überraschenden Punktgewinn geschafft. Die Schwaben trennten sich 28:28 (15:13) von MT Melsungen.

Avatar_shz von
09. November 2013, 22:39 Uhr

ThSV Eisenach erlebte dagegen ein Debakel und verlor bei Frisch Auf Göppingen mit 23:35 (12:17). Im dritten Spiel gewannen die Füchse Berlin wie erwartet klar mit 34:19 (14:6) gegen Schlusslicht TV Emsdetten und sind vorerst Tabellenzweiter.

Eisenach liegt nun zwei Pluspunkte hinter Balingen-Weilstetten, das mit Rang 15 den letzten Nicht-Abstiegsplatz einnimmt. Vier Punkte mehr auf dem Konto als der ThSV hat nun Göppingen, das vor 4600 Zuschauern eine souveräne Vorstellung ablieferte. Herausragender Schütze war Marcel Schiller mit neun Toren.

Göppingen zog vom 7:6 in der 17. Minute auf 14:8 in der 24. Minute davon - damit war die Partie im Prinzip schon entschieden. Eisenach konnte nicht an die starke Leistung vom Mittwoch anknüpfen, als der Aufsteiger gegen Balingen-Weilstetten der erste Heimsieg gelungen war.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen