zur Navigation springen

Handball : Abschied von Gudmundsson bei Löwen nicht beschlossen

vom

Handball-Bundesligist Rhein-Neckar Löwen hat einen Abschied seines Erfolgscoaches Gudmundur Gudmundsson zum Saisonende offiziell noch nicht bestätigt.

Auf Anfrage der Nachrichtenagentur dpa ließ Löwen-Manager Thorsten Storm am Mittwoch lediglich mitteilen: «Unser Trainer hat mich rechtzeitig und bereits vor einiger Zeit darüber informiert, dass ihm eine Anfrage eines Nationalverbandes ab der kommenden Saison vorliegt. Es ist richtig, dass Gudmundur eine Ausstiegsklausel im Vertrag zum Ende der Spielzeit hat.» Von einem feststehenden Abschied ist nicht die Rede.

Nach Informationen von «Spiegel Online» vom Dienstag macht der Isländer hingegen von seiner Ausstiegsklausel aus seinem noch bis Juni 2015 laufenden Vertrag Gebrauch und übernimmt im kommenden Jahr das dänische Nationalteam. Gudmundsson soll demnach schon am kommenden Montag in Kopenhagen als Nachfolger von Ulrik Wilbek vorgestellt werden.

Wilbek wird von Juli an im dänischen Handballverband als Sportdirektor arbeiten. Gudmundsson ist seit September 2010 Trainer des aktuellen Bundesliga-Zweiten aus Mannheim. Unter dem 52 Jahre alten Isländer gewannen die Löwen in der vergangenen Saison den EHF-Pokal, es war der erste Titel des Clubs.

Bericht bei «Spiegel Online»

zur Startseite

von
erstellt am 09.Okt.2013 | 15:54 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen