27:29-Niederlage : Hamburgs Handballer verlieren beim TuS N-Lübbecke

Avatar_shz von 25. November 2021, 21:12 Uhr

shz+ Logo
Johannes Bitter vom HSV.
Johannes Bitter vom HSV.

Der HSV lief lange einem Rückstand hinterher und konnte diesen trotz einer Leistungssteigerung nicht mehr aufholen.

Hamburg | Handball-Bundesligist HSV Hamburg hat das Duell der Aufsteiger verloren. Beim TuS N-Lübbecke gab es für die Mannschaft von Trainer Torsten Jansen am Donnerstag eine 27:29 (11:13)-Niederlage. Beste Werfer waren Hamburgs Casper Mortensen mit acht Treffern und Nettelstedts Tom Skroblien mit sechs Toren. In einer hektischen Anfangsphase mit Fehlern auf...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen