Handball-Bundesliga : 29:32! SG siegt zum Saisonfinale in Berlin

Im letzten Bundesliga-Spiel in der Saison 2014/2015 schlägt die SG in einer knappen Partie die Füchse Berlin.

shz.de von
05. Juni 2015, 21:30 Uhr

Pokalsieger SG Flensburg-Handewitt hat sein letztes Saisonspiel in der Handball-Bundesliga bei Europapokalgewinner Füchse Berlin gewonnen. Die Norddeutschen siegten bei den Hauptstädtern am Freitag mit 32:29(13:15). Beste Werfer der Partie waren Anders Eggert und Bogdan Radivojevic (je 6) für die Flensburger, die die Serie auf dem dritten Tabellenplatz abschlossen, sowie Iker Romero (8) für die Gastgeber.

Beinahe wichtiger als das Spiel in Berlin war das Comeback von Holger Glandorf. Ein gutes halbes Jahr nach seinem Achillessehnenriss stand der 1,97 Meter große Linkshänder wieder auf dem Feld. Am Ende hatte Glandorf einige gelungene Aktionen und einen Treffer auf seinem Konto.

Ausschlaggebend für den Sieg war eine klare Leistungssteigerung der Flensburger nach dem Seitenwechsel. In der 42. Minute brachte Linksaußen Hampus Wanne die Norddeutschen mit 21:20 in Führung. Den Berlinern blieb nur der schwache Trost, dass ihr Spielmacher Petar Nenadic das Familienduell gegen seinen jüngeren Bruder Drasko mit 5:1 Treffern für sich entschied.

Der Ticker zum Nachlesen:

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen