Torwartwechsel : Union mit neuer Nummer 1: Hofschneider setzt auf Mesenhöler

Daniel Mesenhöler hat eine sehr gute Vorbereitung hingelegt.
Foto:
Daniel Mesenhöler hat eine sehr gute Vorbereitung hingelegt.

Der 1. FC Union geht mit der neuen Nummer eins Daniel Mesenhöler in die Aufholjagd um einen Aufstiegsplatz. Der neue Berliner Trainer André Hofschneider setzt im zweiten Teil der Saison in der 2. Fußball-Bundesliga auf den bisherigen Ersatz-Torhüter.

shz.de von
18. Januar 2018, 12:34 Uhr

«Daniel Mesenhöler hat eine sehr gute Vorbereitung hingelegt. Wir haben vorher gesagt, dass wir erwarten, dass er als Herausforderer eine starke Vorbereitung hinlegt. Und das hat er gemacht», erklärte Hofschneider nach dem letzten Wintertest der Berliner gegen den Erstligaabsteiger FC Ingolstadt (1:1) in Luckenwalde. Vor der Partie hatte er Mesenhöler und den bisherigen Stammkeeper Jakob Busk, der in der aktuellen Spielzeit alle bisherigen 18 Ligaspiele bestritten hat, über den Wechsel informiert.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert