Fußball : Union erobert mit 3:2-Sieg gegen St. Pauli Rang zwei

Die Unioner konnten die Partie gegen den FC St. Pauli noch drehen.
Die Unioner konnten die Partie gegen den FC St. Pauli noch drehen.

Der 1. FC Union Berlin ist auf den zweiten Tabellenplatz der 2. Fußball-Bundesliga geklettert. Der Hauptstadtstadtclub drehte nach einem 0:2-Rückstand noch die Partie gegen den FC St. Pauli und gewann mit 3:2 (1:2).

shz.de von
31. August 2013, 15:00 Uhr

Die Treffer der Gastgeber erzielten Torsten Mattuschka (36./Foulelfmeter), Adam Nemec (58.) und Simon Terodde (86.). John Verhoek (1.) und Fin Bartels (6.) hatten die Norddeutschen zunächst früh in Führung gebracht. Union ist nunmehr seit sechs Pflichtspielen ungeschlagen.

Gerade 27 Sekunden waren gespielt, da jubelten bereits die Hamburger. Nach einem Fehler des Berliner Verteidigers Christian Stuff traf Verhoek für die Hanseaten. Es war bereits der dritte Saisontreffer des Niederländers. Und es kam noch besser für die Norddeutschen: In der sechsten Minute zirkelte Bartels aus 14 Metern den Ball in den Winkel.

Die Gastgeber zeigten sich trotz des frühen Rückstands nicht geschockt. In der Folgezeit dominierten sie die Partie und kamen noch vor der Pause durch Mattuschkas verwandelten Foulelfmeter zum Anschluss. Nach der Pause legten die Gastgeber weiter nach. Mehrmals parierte Hamburgs Torhüter Philipp Tschauner glänzend, gegen Nemec' Kopfball hatte aber auch der beste Pauli-Spieler keine Chance. In einem sehr guten Zweitliga-Spiel setzte Terodde mit seinem Kopfball-Treffer kurz vor dem Ende den Schlusspunkt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen