Nach wenigen Monaten : Umstrittener Investor Schober verlässt Jahn Regensburg

Die Fans von Jahn Regensburg müssen künftig ohne Investor auskommen.
Die Fans von Jahn Regensburg müssen künftig ohne Investor auskommen.

Fußball-Zweitligist Jahn Regensburg ist seinen umstrittenen Investor nach wenigen Monaten wieder losgeworden. Der Unternehmer Philipp Schober verkaufte nach eigenen Angaben seine Aktien an ein Immobilienunternehmen (Bauteam Tretzel).

shz.de von
13. Oktober 2017, 12:08 Uhr

Damit wird der Wunsch der Vereinsführung und vieler Fans in der Oberpfalz erfüllt, die Schober und dessen Global Sports Invest AG aus dem Club drängen wollten. Hintergrund der Differenzen ist laut Verein eine undurchsichtige Vergangenheit des Investors.

Der Jahn will die Anteile, die Schober erst im Juni erworben hatte, nun von Tretzel kaufen, um die Kontrolle in den Stammverein zurückzuholen.

Pressemitteilung Schober

Tabelle 2. Bundesliga

Spiele Jahn Regensburg

Kader Jahn Regensburg

Alle News Jahn Regensburg

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert