zur Navigation springen

Zweite Bundesliga : St. Pauli spielt 1:1 gegen Aue: Müde Kiezkicker verschenken den Sieg

vom
Aus der Onlineredaktion

Durch den einen Punkt rückt St. Pauli vorerst auf den fünften Tabellenplatz. Doch es wäre mehr drin gewesen.

shz.de von
erstellt am 28.Okt.2017 | 09:58 Uhr

Hamburg | Fußball-Zweitligist FC St. Pauli muss weiter auf den zweiten Heimsieg der Saison warten. Die Mannschaft von Trainer Olaf Janßen trennte sich am Freitagabend vor 28. 742 Zuschauern im Duell mit dem FC Erzgebirge Aue 1:1 (1:0).

Jeremy Dudziak brachte die Hamburger nach einer Vorlage von Luca-Milan Zander in Führung (33. Minute). Sami Allagui vergab in der 49. Minute die große Gelegenheit, die Führung per Fallrückzieher auszubauen. Die Gäste aus Aue drängten auf den Ausgleich und wurden dafür belohnt, als Dennis Kempe (70.) nach einem Eckball das 1:1 erzielte.

Der FC St. Pauli rückt vorläufig auf den fünften Tabellenplatz vor, könnte aber am Wochenende noch eine Position zurückfallen. „Das war ein verschenkter Sieg, brutal ärgerlich“, sagte Mittelfeldspieler Christopher Buchtmann. „Wir haben in der zweiten Halbzeit dem Gegner zu viele Räume gelassen. Uns hat die Galligkeit gefehlt. Vielleicht hängt das auch damit zusammen, dass wir beim Montagabendspiel in Sandhausen bis zur letzten Minute gefightet haben.“ Auch Aue-Trainer Hannes Drews hatte bei den Hamburgern fehlende Kräfte festgestellt: „Man hat gemerkt, dass St. Pauli erst vor vier Tagen ein Spiel hatte.“

St. Paulis Trainer Janßen war mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden, nicht aber mit dem Ergebnis: „Wir haben uns trotz aller Leidenschaft nicht belohnt. Wir haben den Sieg wieder aus der Hand gegeben. Dieses Unentschieden fühlt sich richtig schlecht an.“ Kommende Woche Samstag steht ein Auswärtsspiel bei Union Berlin an. „Das wird mit die schwerste Aufgabe in dieser Saison werden“, sagte Janßen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen