Fußball : Sportgericht: Ein Spiel Sperre für Lauterns Dick

Kaiserslauterns Florian Dick (r) erhielt von Schiedsrichter Sascha Stegemann die Rote Karte.
Kaiserslauterns Florian Dick (r) erhielt von Schiedsrichter Sascha Stegemann die Rote Karte.

Mit einem Spiel Sperre hat das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) die Rote Karte von Florian Dick beim 2:2 des 1. FC Kaiserslautern in der 2. Liga gegen Energie Cottbus geahndet.

shz.de von
03. September 2013, 15:31 Uhr

Der FCK-Kapitän war am Montag in der 7. Minute nach einer Notbremse von Schiedsrichter Sascha Stegemann (Niederkassel) des Feldes verwiesen worden. Das Sportgericht begründete das Urteil mit unsportlichem Verhalten.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen