zur Navigation springen

Fußball : Spielunterbrechungen beim Spiel Dresden gegen Cottbus

vom

Die Begegnung in der 2. Fußball-Bundesliga zwischen Dynamo Dresden und Energie Cottbus musste am Sonntag zweimal unterbrochen werden.

Schiedsrichter Felix Brych, der seinen ersten nationalen Einsatz nach der Phantomtor-Partie hatte, schickte beide Teams nach dem Einsatz von Pyrotechnik im Cottbuser Block in der 75. Minute in den Spielertunnel. Zuvor hatte Stürmer Mickael Poté die Führung für die Dresdner erzielt. Bereits in der 65. Minute musste der Unparteiische die Partie wegen gezündeten Feuerwerkskörper im Cottbuser Block für zwei Minuten unterbrechen.

zur Startseite

von
erstellt am 27.Okt.2013 | 15:27 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen