zur Navigation springen
2. Bundesliga

18. Dezember 2017 | 02:35 Uhr

SC Paderborn 07

vom

Der Trainer: Stephan Schmidt

shz.de von
erstellt am 27.Mai.2013 | 11:33 Uhr

Der Trainer: Stephan Schmidt

Mit der Jugend des VfL Wolfsburg holte er 2011 die Meisterschaft im Nachwuchsbereich. Im Profi-Fußball konnte Stephan Schmidt seine Fähigkeiten nicht unter Beweis stellen. Als Konsequenz aus der anhaltenden sportlichen Talfahrt und «um im Endspurt der Saison noch einmal einen Impuls zu setzen, haben wir uns zu einer einvernehmlichen Trennung entschlossen», sagte Präsident Wilfried Finke. Profi René Müller übernimmt als Interimscoach.

Der Star: Markus Krösche

Markus Krösche ist zwar keine Tormaschine, aber der Kapitän hat einfach die größte Erfahrung. Der dienstälteste Spieler bei Paderborn hat ein gutes Stellungsspiel und strahlt die nötige Ruhe im Mittelfeld aus. Der Routinier geht mit Paderborn bereits in die zwölfte Saison.

Das Ziel: Wieder überraschen

Viel Zeit verfloss, ehe in Stephan Schmidt der neue Coach bestimmt wurde und Mitte Juli das Training übernahm. Zudem ist die Überraschungsmannschaft aus der Vorsaison, die mit dem fünften Platz und schönem Fußball die Liga begeisterte, ordentlich durchgewirbelt worden. Mit der oberen Tabellenhälfte liebäugelt man dennoch, es wäre wieder eine Überraschung, auch wenn sich diese erneut hart erkämpft werden müsste.

Die Mannschaft: Verkleinert

Über zehn Spieler verabschiedeten sich nach dem tollen Auftritt in der vorigen Saison, darunter auch viele aus der ersten Mannschaft. Manuel Gulde bringt aus Hoffenheim zumindest Erstligaerfahrung für die Abwehr mit. In Tobias Feisthammel konnte aus Aachen ein weiterer erprobter Defensivmann verpflichtet werden. Insgesamt hat der Kader aber nicht mehr die Qualität wie in der Vorsaison.

Das Aufgebot:

Tor: 1* Lukas Kruse, 12 Sebastian Lange, 19 Nico Burchert, 33 Daniel Lück

Abwehr: 3 Manuel Gulde, 5 Patrick Ziegler, 13 Christian Strohdiek, 18 Markus Krösche, 22 Tobias Feisthammel, 23 Markus Palionis, 28 Tim Welker, 30 Jens Wissing

Mittelfeld: 4 Diego Demme, 6 Manuel Zeitz, 7 Jens Wemmer, 8 Mario Vrancic, 17 Alban Meha, 21 Daniel Brückner, 24 Niclas Erlbeck, 26 Massimo Ornatelli

Angriff: 9 Philipp Hofmann, 10 Deniz Yilmaz, 11 David Poljanec, 14 Thomas Bertels, 15 Elias Kachunga, 16 Mahir Saglik, 31 Deniz Naki,

* Zahl ist jeweils die Rückennummer

(Stand: Mai 2013)

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen